Mieten Sie eine echte Ausnahme-Location für Ihre Feier oder das nächste Firmen-Event!

Absage der Rennveranstaltung am 2. Oktober

Nach dem großartigen Breeders-Crown-Wochenende war die Startbereitschaft im Berliner Raum zu gering, um ein adäquates Programm zusammenzustellen. Aus diesem Grund und auch angesichts der vielen Rennveranstaltungen, die um den Nationalfeiertag am 03. Oktober in ganz Deutschland stattfinden werden, hat sich der Berliner Trabrenn-Verein entschlossen, auf die Veranstaltung am 2. Oktober zu verzichten. Nächster Renntag ist am Sonntag, 23. Oktober mit Beginn um 13:30 Uhr. Im sportlichen Mittelpunkt steht dann die Marathon-Serie 1 für vier- und fünfjährige Pferde aller Länder.

Reportagen über das Breeders-Crown-Meeting

Die hauptstadtsport.tv-Reportage über den ersten Breeders-Crown-Tag und den großartigen neuen Bahnrekord von Fridericus können Sie hier aufrufen. Drei weitere Berichte über den zweiten Breeders-Crown-Tag finden Sie hier, hier und hier.

Hoppegarten: Großer Preis der Deutschen Einheit

Infos zum Renntag am 3. Oktober auf der Galopprennbahn Hoppegarten finden Sie hier.

 

Nachschau: Renntag am 25. September

Orlando Jet gewinnt die Derby-Revanche

 

Der Hengst lässt seinen Altersgefährten im Breeders-Crown-Hauptlauf der dreijährigen Hengste und Wallache keine Chance. Gilda Newport gewinnt das Stuten-Pendant mit exakt der gleichen Dominanz und in neuer deutscher Rekordzeit. Für ihre Besitzerin Marion Jauß entwickelt sich der Renntag zu einer Erfolgsgala.

Sechs Breeders-Crown-Hauptläufe, vier Entlastungen und Preisgeld en masse: Der zweite Tag des Mariendorfer Meetings bot Trabrennsport vom Allerfeinsten – ein Ereignis, wie man es sich jeden Tag wünschen würde!

Nachschau: Renntag am 24. September

Veijo Heiskanen und Fridericus

What a Horse: Fridericus knackt den Bahnrekord!

Der von Veijo Heiskanen trainierte und gesteuerte Traber erfüllt seinen Züchtern und Besitzern Nicole und Hans-Joachim Kleemann einen Traum und schreibt mit seinem 11.2-Sieg im Breeders-Crown-Hauptlauf der älteren Hengste und Wallache Rennsportgeschichte. Die dickste Börse des Tages streichen Josef Franzl und Stacelita bei ihrem Triumph im Hauptlauf der fünf- bis siebenjährigen Stuten ein.

Den Rückblick auf den ersten Breeders-Crown-Renntag finden Sie hier.