Um zur Live Cam zu kommen, klicken Sie bitte auf die Vorschau
+ + + "Trab Aktuell" Abo-Bestellung: 030-7401245 oder abo@berlintrab.de + + + Der nächste Renntag: Sonntag, 27. April 2014 ab 13:30 Uhr

Die Ausschreibung für den Mariendorfer Renntag am 4. Mai finden Sie hier.

Die Scheine liegen schon bereit  

Die Wett-Highlights: Die Daily Double ist mit 3.000 Euro Garantieauszahlung ausgestattet und die V5 mit 5.000 Euro. Dazu gibt es Siegjackpots in Höhe von insgesamt 6.000 Euro. Die Sport-Highlights: In den Adbell-Toddington-Trials und im Heinz-Mohr-Memorial gelten Nico Way (Heinz Wewering), Glamorous (Michael Schmid) und Jag Junior (Dr. Marie Lindinger) als Favoriten.   

Die Vorschau für Sonntag (27. April / 13.30 Uhr) finden Sie hier.

Heinz-Mohr-Memorial und 120 Jahre VDT

Der VDT, Deutschlands ältester Besitzer- und Züchterverein, feiert in dieser Saison sein 120-jähriges Jubiläum und die Vorstandsmannschaft - allen voran natürlich der Vorsitzende Prof. Dr. Hansdieter Krzywanek - freut sich besonders auf das renommierte Heinz-Mohr-Memorial 2014.

Der mit 4.000 Euro dotierte Klassiker wird am kommenden Sonntag (27. April/13.30 Uhr) ausgetragen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen außerdem die dreijährigen Pferde, die in den beiden Trials 2/B des Adbell-Toddington-Rennens antreten.

Mariendorf im Mai: Die Dreifache Krone kehrt nach Berlin zurück

Der Wonnemonat steht voll und ganz im Zeichen der diesjährigen Derby-Cracks

Die Mariendorfer Reiter-Championesse Saskia Krause - das Motiv unseres Mai-Plakats - freut sich schon mächtig auf die sportlichen Großereignisse, die uns in den kommenden Wochen bevorstehen.

Im Wonnemonat stehen nämlich zwei Renntage auf dem Programm, die es wahrlich in sich haben! Denn in Berlin dreht sich das gesamte Geschehen ab sofort um die diesjährigen Derby-Cracks. Am Sonntag, dem 4. Mai (13.30 Uhr) steht der zweite Trial des Adbell-Toddington-Rennens im sportlichen Mittelpunkt. Außerdem wird der Trial I des NRZ-Pokals ausgetragen.

Am Sonntag, dem 18. Mai (13.30 Uhr) steigt dann das heiß erwartete große Ereignis: das mit 25.000 Euro dotierte Adbell-Toddington-Finale. Der legendäre Kampf um die Dreifache Krone kehrt nach Berlin zurück! Wir freuen uns auf diesen historischen Moment und wünschen Ihnen jetzt schon viel Spaß!

Das Mai-Plakat steht hier für Sie zum Download bereit.    

Das Fritz-Brandt-Rennen 2014: Der Triumph geht nach Österreich

Thomas Royer gewinnt den Klassiker zum zweiten Mal und führt den von Rudi Haller trainierten Wallach Charles de Gaulle zum Erfolg. Der Adbell-Toddington-Trial wird zur Gala für Michael Nimczyk und den Jauß-Hengst SJs Sunday. Der Goldhelm gewinnt außerdem noch drei weitere Rennen.

Den Rückblick auf die Karfreitagsveranstaltung finden Sie hier.

Den in zwei Sequenzen aufgeteilten Experten-Talk vom 18. April finden Sie hier und hier.

Die Mariendorfer Verjüngungskur beginnt

Wie auf unserem Foto ersichtlich, tut sich derzeit auf der Derby-Bahn einiges - die erste Phase der Geläufssanierung beginnt. Zunächst wird die Innenspur mit Pylonen abgesteckt und gesperrt. Dann werden die Renndistanzen neu vermessen, was aufgrund der Radiusverlängerung notwendig ist. Als nächstes erfolgt der vor allem für sensible Pferdebeine allerwichtigste Schritt: Die verschlissenen Schichten des Bahnbelages werden ausgetauscht. Zu einem späteren Zeitpunkt ist dann eine komplette Sanierung der Rennpiste geplant. Weitere, vor allem an die Aktiven gerichtete Informationen finden Sie hier

Die Trauerfeier für den verstorbenen Mariendorfer Trainer Günter Kühl findet am Dienstag, dem 29. April

um 11 Uhr auf dem Alten Kirchhof der Gemeinde Schöneberg in der Hauptstr. 47 in 10827 Berlin statt. 

 

Seit 50 Jahren im Sulky: Jubiläum für den siegreichsten Trabrennsportler aller Zeiten

Heinz Wewering begann am 1. April 1964 seine Ausbildung

Es ist kein Aprilscherz - Heinz Wewering feiert einen ganz besonderen Anlass: das 50-jährige Berufsjubiläum. Der erfolgreichste Sulkyportler der Welt (auf dem Foto nach seinem Derby-Sieg 2001 gemeinsam mit Oscar Schindler Sl und dem Berliner Bürgermeister Klaus Wowereit) begann seine Ausbildung am 1. April 1964 bei Erich Speckmann. Wir gratulieren herzlich!

Die zweite Karriere des Peter Kwiet 

Der zwölfmalige Mariendorfer Champion feiert mit dem Hengst Uldimeo einen ganz besonderen Sieg. Maik Esper gelingt mit Julis Southwind und Eckstein ein Doppelerfolg. 

Es gab am Freitagabend (28. März) sicherlich schnellere Pferde als den Hengst Uldimeo, der die Berliner Veranstaltung mit einem feinen Kamperfolg in 19,4/1.900m über den spurtstarken Fittipaldi (Andreas Gläser) eröffnet hatte.

Und dennoch stellte dieser Triumph etwas ganz Besonderes dar. Und zwar einen weiteren Eckpunkt in der Karriere eines der besten Berliner Sulkyfahrer aller Zeiten: Peter Kwiet.

Natürlich hatte „Kwiete“ bei seinem Sieg im Grunde nicht anderes gemacht als das, was schon sein ganzes Leben lang seine Beschäftigung gewesen ist – nämlich Traber mit gewieften Taktik über den Kurs zu steuern. Doch der Erfolg machte vor allem deutlich, dass Peter Kwiets Beruf zugleich auch immer seine Berufung war und ist.

Lesen Sie hier mehr.

Den in zwei Sequenzen aufgeteilten Experten-Talk vom 28. März finden Sie hier und hier.

Der Tag des Daniel Wagner 

Der „Lange“ geht mit Medusa, Pretty Lover und Vulkan auf die Ehrenrunde. Nintendo SAS trabt in der Hand seines Trainers Georg Frick zur Tagesbestzeit.

Es war die große Stunde des Daniel Wagner: Die Mariendorfer PMU-Veranstaltung am Dienstag (18. März) entwickelte sich für den Trainer, der am letzten Tag dieses Monats seinen 40. Geburtstag feiern wird, zu einer absoluten Erfolgsgala. Unsere Renntagsnachschau finden Sie hier und den Experten-Talk hier.

Michael Nimczyk schwimmt weiterhin auf einer Welle des Erfolgs 

Der Goldhelm erzielt zwei Siege für die Farben der Familie Mommert und einen Treffer für den Stall von Peter Sieburg. Auch Thorsten Tietz erwischt einen guten Lauf und punktet doppelt. Carola Reckzeh formt ihre Stute Karisma Diamant immer mehr zum Publikumsliebling.

Ein wunderschöner Frühlingstag mit tollem Sport: Die gut besuchte Mariendorfer Veranstaltung am Sonntag (9. März) hatte einiges zu bieten und viele Favoriten setzten sich durch. Unsere Renntagsnachschau finden Sie hier und den Experten-Talk hier.  

 

Resultate und Videos vom aktuellen Renntag sehen Sie hier oder unter
Renntag aktuell - Rennvideos / Ergebnisse

Trabrennbahn Berlin Mariendorf auf Facebook