Mieten Sie eine echte Ausnahme-Location für Ihre Feier oder das nächste Firmen-Event!

Am Montag ist Starterangabe!

Am Montag (18. Februar) ist Starterangabe für die Mariendorfer Veranstaltung am 24. Februar. Sie erreichen das Rennsekretariat unter der Rufnummer 030 - 740 12 29 oder per Mail an starterangabe@berlintrab.de.

Neuer Nennungsschluss

Der Nennungsschluss für die unten stehenden Gehobenen Rennen wird neu festgelegt auf Freitag, den 15. März 2019 (24:00 Uhr). Diese Maßnahme trägt zur Vereinheitlichung der Nennungsschluss-Termine aller Gehobenen Rennen in Deutschland 2019 bei.

Fritz-Brandt-Rennen

Adbell-Toddington-Rennen

Buddenbrock-Rennen

Internat. Derby-Meisterschaft der Amateure

Bruno-Cassirer-Rennen

Jugend-Preis

Die Mariendorfer Lokalmatadoren

Die Mariendorfer Bahn-Champions wurden geehrt. Bis auf den im Urlaub weilenden Züchter-Champion André Dujardin waren alle Lokalmatadoren persönlich vor Ort, um die Ehrenpreise in Empfang zu nehmen. Und natürlich wurde auch der „Traber des Jahres“ Locarno genau an jenem Ort präsentiert, den er in der Saison 2018 sieben Mal aufgesucht hatte: im Mariendorfer Winner-Circle.

Nachschau 10. Februar

Gold- und Silberhelm glänzen

Michael Nimczyk und Rudolf Haller punkten mehrfach. Das Hauptrennen – der Winterpokal des VDT – geht aber an Victor Gentz und den bärenstarken Gustavson Be. Der „Mann in Grün“ siegt außerdem mit Green Mamba.

Das war vom Allerfeinsten! Victor Gentz steuerte Gustavson Be in der Tagesbestzeit zum Sieg.  Aber auch Michael Nimczyk und Rudolf Haller bewiesen bei der Mariendorfer Veranstaltung, dass sie den Gold- bzw. Silberhelm zu Recht tragen. Lesen Sie hier mehr.

Mariendorfer Rennserien 2019

Sehr geehrte Damen und Herren, werte Besitzer und Aktive,

um Ihnen eine vorzeitige Planung über das kommende Mariendorfer Rennjahr zu ermöglichen, geben wir Ihnen eine Übersicht über unsere Renn-Highlights 2019.

Dabei bitten wir Sie, Ihren Fokus u.a. auf unsere neu geschaffenen Newcomer-, Silber- und Goldserien zu legen. Mit diesen Serien verfolgen wir das Ziel, Ihnen für Ihre Pferde eine Reihe an lukrativ dotierten Start- und Gewinnmöglichkeiten in den jeweiligen Alters- und Gewinnklassen anzubieten, um ihnen Alternativen zu kostspieligen Auslandsstarts aufzuzeigen.

Das gleiche Ansinnen hegen auch die Kollegen des Victoria Park Wolvega undso findet, unsere Newcomer- sowie die Silber-Serie in Kooperation mit den Niederländern statt. Auf beiden Bahnen werden von März-Juli Ausscheidungsläufe zu diesen Serien veranstaltet – die beiden Finalläufe finden Ende August bzw. Anfang September in Mariendorf statt.

Detaillierte Informationen zu diesen Serien sowie zu unseren weiteren Renn-Highlights finden Sie hier und die Termine in chronologischer Reihenfolge hier.

Umstellung der Totalisator-Quoten auf den internationalen Standard

Wir möchten Sie über eine Änderung informieren: Beginnend mit der Rennveranstaltung am 10. Februar werden die Mariendorfer Totalisator-Quoten auf den international gebräuchlichen Standard umgestellt. Die Quoten errechnen sich zukünftig auf einen Einsatz von 1 Euro statt auf 10 Euro Einsatz. Ein Beispiel: Die bisherige Quote von 15 : 10 lautet zukünftig 1,5 : 1.

Nachschau 27. Januar

Out of the Slums – rein in die High Society / je zweimal Thomas Holtermann und Robbin Bot / Harley As gibt rechtzeitig Gas

 

Berlin-Mariendorf, Sonntag, 27. Januar 2019.

Im Gegensatz zum Aprilwetter im Januar - bei 7 Grad wechselten sich dichte Wolken, aus denen gelegentlich ein paar Regentropfen fielen, und Sonnenstrahlen munter ab - kannte die Regie, was die Rennverläufe betraf, fast nur eine Szene für die späteren Sieger, die da lautete: Früh in Front fahren und niemanden vorbeilassen.

Den Reigen eröffnete Thomas Panschow mit der von Michael Larsen

vorbereiteten Elsa Hanover.Die ausführliche Nachschau lesen Sie hier.

Nachschau 13. Januar

Linda Matzky gewinnt das Stamer-Cup-Finale

Die Amazone siegt mit Ring the Bell. Michael Nimczyk glänzt mit TomNJerry Diamant und führt auch Stradivari und Chance Classique auf die Ehrenrunde.

Das Wetter hätte beim Mariendorfer Saisonauftakt zwar besser sein können - aber die Pferde und Fahrer ließen sich trotz der nasskalten Witterung nicht vom Kurs abbringen. Insbesondere Linda Matzky (Foto) wird den Tag in bester Erinnerung behalten. Lesen Sie hier mehr.

Nachschau 23. Dezember

Ein Juwel für Daniela Fellner

Mit der Stute Tiffany Diamant gewinnt die bayerische Amazone das letzte große Ereignis der Mariendorfer Trabrennsaison 2018. 

Das war eine ganz starke Vorstellung! Mit ihrem Vierbeiner-Liebling Tiffany Diamant bleibt Daniela Fellner weiterhin ungeschlagen. Die von Victor Gentz trainierte Stute präsentierte sich am Mariendorfer Weihnachtsrenntag als echter Brillant.  Lesen Sie hier mehr.